Whats on my bread – zuckerfreie Brotaufstriche

Wenn es mal schnell gehen muss, isst Brotzeit am Abend immer eine super Alternative. Vor allem bei uns in Bayern hat sich die eigentlich „kurze Mahlzeit zwischendurch“ als Ersatz für ein warmes Abendessen etabliert. Ihr kennt die Brotzeit vielleicht unter anderen Begriffen wie Vesper oder Jause.

Wenn es da draußen wirklich jemanden gibt, der Brotzeit als „Z’Owetesse“ (in Wikipedia gefunden) bezeichnet, bitte melde dich bei mir! 😀
Bei uns in Bayern ist die Brotzeit bekannterweise sehr Wurstlastig. Wenn man bei meinen Großeltern an der täglichen Brotzeit teilnimmt, denkt man eher, dass diese Wurst mit Brot essen als andersrum. Teewurst, Streichwurst, roter und weißer Presssack, Schinken und noch mehr Wurst..
Dass das nicht jedermanns Geschmack ist, ist ganz klar. Und auch dass diese Form der Brotzeit nicht in das Ernährungskonzept manch anderer passt (vegan ist es definitiv nicht), dürfte auch keine hellseherischen Fähigkeiten erfordern.
Wie kann man nun sein Brot belegen, wenn man sich A) zuckerfrei ernährt und B) eventuell auch noch Vegetarier ist?
Meine 6 Lieblingsaufstriche habe ich euch unten aufgelistet. Es sind sowohl süße als auch salzige Aufstriche dabei. Schreibt doch in die Kommentare, wenn der Aufstrich fehlt, den ihr am liebsten esst oder wenn ihr weitere Empfehlungen zu dem Thema habt! 🙂

1. Dattel Klax von Arche

Dattel Klax
Wer gerne Datteln isst, wird diesen Aufstrich lieben. Dattel Klax von Arche besteht zum Großteil aus verarbeiteten Datteln und ist deshalb seeehr süß. Am Anfang war mir der Geschmack um ehrlich zu sein ein wenig ZU süß, doch spätestens nach dem zweiten Pfannkuchen mit Dattel Klax konnte ich nicht mehr genug davon haben. Passt natürlich auch perfekt als Marmeladenersatz. Ihr findet ihn im stationären Handel im Reformhaus.

2. pinux von Xucker

pinux xucker
pinux von Xucker ist eine Pistazie-Kokos-Creme, die sehr erfrischend schmeckt! Statt mit Zucker ist dieser Aufstrich mit Xylit gesüßt.
Bestellen könnt ihr sie auf www.xucker.de

3. veganz Schoko-Kokos-Creme

Diese vegane und zuckerfreie Nutella-Alternative habe ich mir beim dm besorgt. Na gut, sind wir mal ehrlich: Als absoluter Schoki-Suchti bin ich der Meinung, dass an Nutella fast gar nichts rankommt. Wenn jemand dem widersprechen möchte, bitte ich sehr um Alternativvorschläge! Trotzdem ist die Schoko-Kokos-Creme von veganz sehr gelungen und eine tolle Abwechslung.

4. Alnatura Spinat Walnuss Aufstrich „Gartengemüse“

alnatura brotaufstrich

Ein weiterer salziger Aufstrich ist der Spinat-Walnuss Aufstrich von Alnatura. Ja, wie ihr seht, habe ich eine echte Vorliebe für Alnatura Produkte.

5. Erdnuss Mus bio

erdnussmus

Erdnuss Mus lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Egal ob im Oatmeal, auf Pfannkuchen, als Topping über gefrorenen Beeren oder aufs Brot, Erdnuss Mus geht definitiv immer! Dieses hier von bio zentrale ist ohne Palmöl, und deshalb mein Favorit.

6. Kania Zucchini-Curry Aufstrich

zuckerfreier brotaufstrich

Der Zucchini-Curry Aufstrich von Kania ist meiner Meinung nach sehr geschmacksintensiv. Wer kein Curry mag, sollte lieber die Finger davon lassen. Für mich kann es allerdings nicht genug Curry sein, deshalb zählt er zu meinen absoluten Lieblingen.

7. bircolin Fruchtaufstrich

bircolin zuckerfreie marmalade

Diese Marmelade von bircolin schmeckt dank des Zusatzes von Xylit herrlich erfrischend. Es gibt sie in verschiedenen fruchtigen Richtungen. Mein Favoriten sind Aprikose und Erdbeere. Stationär könnt ihr sie im Biomarkt kaufen, z.B im denns Biomarkt.

 

 

 

About Author

Laura

Hallo, ich bin Laura, schön, dass du hier bist. :) Mit diesem Blog möchte ich dich inspirieren, industriellen Zucker weitgehend aus deinem Essen zu verbannen. Alles ganz unter dem Motto "Natürlich süß naschen!". Durch diesen Blog verbinde ich zwei meiner Interessen: Die digitale Welt & zuckerfrei essen. Gerne kannst du mir eine Nachricht zukommen oder einen Kommentar hinterlassen! :)

Comments

  1. Philipp says:

    Danke für die tollen Tipps, werde die von dir empfohlenen Brotaufstriche ausprobieren

    1. Laura says:

      Ich hoffe, es sind welche dabei, die dir schmecken, Philipp 🙂

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.